REGELN UND BEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AUFTRAGSANNAHME

Das Gewerbe hat keine Verpflichtungen gegenüber dem Auftraggeber, außer wenn der Auftrag in schriftlicher Form erteilt wurde. Das Gewerbe behält sich das Recht vor, nach eigener Wahl den Auftrag abzulehnen, sogar auch nach den Verhandlungen mit dem möglichen Auftraggeber.

PREIS

Die Preise verstehen sich in Kuna und Euro (informativ) inklusiv aller Steuern, außer wenn es vom Vertreter von Outdoor Mania ausdrücklich anders angegeben wurde.

Die Mehrwertsteuer wird, wenn nötig, nach dem geltenden Steuersatz, der in der Beilage mit den angegebenen Preisen angegeben wurde, bezahlt.

LIEFERUNG

Alle Fristen der Dienstleistungsnutzung müssen im Voraus vereinbart und definiert werden. Der Dienstleistungsnutzer bestätigt, dass er das Fahrrad überprüft hat, dass es verkehrssicher ist, dass er das erwähnte Fahrrad steuern und benutzen kann, und, dass er dasselbe auf eigene Verantwortung steuert.  Durch seine Unterschrift auf dem Lieferschein bestätigt der Dienstleistungsnutzer die Überprüfung des Fahrrads und das Steuern auf eigene Verantwortung.

Der Dienstleistungsnutzer wird dazu VERPFLICHTET, beim Radfahren einen Schutzhelm zu tragen!!!!

In bestimmten Mietbedingungen behält sich Outdoor Mania das Recht vor, eine Mietkaution in bar als Schadenversicherung zu fordern. Diese wird dem Dienstleistungsnutzer nach der Rückgabe der verkehrssicheren Fahrräder zurückgegeben.

Outdoor Mania verpflichtet sich dazu, dem Dienstleistungsnutzer Fahrräder an einem im voraus vereinbarten Nutzungsort zur Verfügung zu stellen.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Zahlung wird bei der Übernahme des Fahrrads und anderer Ausrüstung geleistet. Ausnahmsweise kann der Zahlung spätestens bei der Rückgabe des Fahrrads und anderer Ausrüstung geleistet werden. Bei der Rückgabe des Fahrrads und anderer Ausrüstung werden der Dienstleistungsnutzer und der Dienstleistungsanbieter die benutzte Ausrüstung zusammen überprüfen. Falls eine Beschädigung, eine Beugung oder ein Bruch festgestellt werden, ist der Dienstleistungsnutzer dazu verpflichtet, dem Gewerbe  die Kosten auf Basis des regelmäßigen Marktpreises des auszutauschenden oder zu reparierenden Teiles zu begleichen.

BESCHÄDIGUNG DER AUSRÜSTUNG

Falls durch unvorsichtigen Umgang mit den Fahrrädern diese zerkratzt werden, hat Outdoor Mania das Recht, den Mietpreis um 100% zu erhöhen.

Bei allen größeren Bechädigungen des Fahrrads und der Ausrüstung, die durch unsachgemäßen und unvorsichtigen Umgang entstanden sind, ist der Dienstleistungsnutzer dazu verpflichtet, die Kosten gemäß der Preisliste des Generalvertreters in Kroatien zu begleichen.

Beim Verleih der Tasche mit der Ausrüstung, ist der Dienstleistungsnutzer dazu verpflichtet, die Tasche im Anfangszustand zurückzugeben. Falls der Ersatzschlauch benutzt wurde, muss man den alten Fahrradschlauch UNBEDINGT in der Tasche liegen lassen. Sonst wird die Miete um 100% erhöht.

ANZAHLUNG

Für Fahrräder, deren Marktpreis mehr als 3000 Kuna beträgt, kann Outdoor Mania eine Versicherungsanzahlung von mindestens 10% des Marktpreises des neuen Fahrrads fordern. Diese Anzahlung wird zurückgegeben , wenn der Dienstleistungsnutzer das Fahrrad im Anfangszustand (ohne Beschädigungen) zurückgibt.

Der Dienstleistungsnutzer kann von der Versicherungsanzahlung befreit sein, wenn er die Dienstleistung der Begleitung eines lizenzierten Bike-Guides in der Organisation von Outdoor Mania benutzt.

EIGENTUMSVORBEHALT

Outdoor Mania behält sich das absolute Eigentum der sämtlichen Fahrräder und Ausrüstung, die zur Benutzung gegeben wurden. Falls der Dienstleistungsnutzer nach Ablauf der Nutzungsfrist das Fahrrad nicht zurückgibt, ist er für die Schaden in der Höhe des Kaufpreises desselben Fahrrads derselben Eigenschaften in Kroatien gegenüber dem Gewerbeinhaber verantwortlich.

GARANTIEN UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Outdoor Mania haftet dafür, dass alle gelieferten Fahrräder im Einklang mit ihren technischen Spezifikationen sind und, dass sie keine Fehler in der Funktionsfähigkeit haben.

ANNAHME DER ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN

Es wird gehalten, dass der Auftraggeber mit dem erteilten Auftrag die allgemeinen Geschäftsbedingungen angenommen hat.

DIE GESAMTE VEREINBARUNG

Diese allgemeinen Bedingungen stellen die gemeinsame Vereinbarung zwischen dem Auftraggeber/Dienstleistungsnutzer und Herrn Ales Hrvatin dar und ersetzen alle bisherigen Vereinbarungen, die mit dem Geschäftsgegenstand verbunden sind.